Idee + Hardware + Software = Roboterbau

Frist-entfernung-lebensmittel-kundschafter

Die Schiffbrüchigen des Luftmeers - Sechstes Capitel C

Diese dringliche Frage verlangte ihre Lösung in kürzester Frist, insofern die nächsten Maßnahmen davon abhingen. Jedenfalls sollte nach Pencroff's Ansicht aber einige Tage gewartet werden, bevor man auf größere Entfernungen auszöge. In der That mußten dazu ja Lebensmittel zubereitet, überhaupt eine kräftigendere Nahrung beschafft werden, als die bisherige aus Eiern und Schalthieren. Wenn die Kundschafter ernstere Strapazen aushalten sollten, und das vielleicht ohne schützendes Obdach, um ungestört auszuruhen, so mußten sie zuerst wieder vollständig zu Kräften kommen.

Als vorläufiges Unterkommen bewährten sich die Kamine recht gut. Feuer hatte man und etwas Gluth war unschwer zu erhalten. Muscheln und Eier lieferten der Strand und die Felsen in Ueberfluß. Vielleicht fand sich auch noch eine Gelegenheit, einige der Tauben zu erlegen, welche die Uferhöhe zu Hunderten umkreisten, ob das nun durch Stockschläge oder Steinwürfe gelang. Möglicher Weise reisten auch in dem benachbarten Walde eßbare Früchte. An Süßwasser fehlte es auch nicht, - kurz man entschied sich dahin, einige Tage lang in den Kaminen zu bleiben und sich dort auf eine weitere Untersuchung des Landes, entweder längs der Küste oder durch Eindringen in das Innere desselben, vorzubereiten.

weiterlesen =>

Dresden, 24.02.2010 19:21 Uhr Roboter bauen Hardware Software Roboter

Newsfeld

Qual verzehrt in Noth und Pein.

Posted by Admin on Mai 21, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

So manche, die sich glühend in bittrer Qual verzehrt und dieser Welt entfliehend nach dir sich hingekehrt, die hülfreich uns erschienen in mancher Noth und Pein. Wir kommen nun zu ihnen um ewig da zu seyn. Ach, ich liebte sie im Tode ebenso, wie ich sie lebend geliebt hatte! alle Schmeichelnamen hätte der Hofrat ausschreien, den trefflichen Redner an sein Herz reißen und mit väterlichen Küssen bedecken mögen aber das ging nicht; ein Diplomat vom Fach, und das war er ja bei seinen jetzigen Negoziationen durch und durch, durfte seine Freude über eine glückliche Entdeckung, über einen unverhofften, köstlichen Fund nicht laut werden lassen; er schluckte alle jene Ausbrüche des Vergnügens wieder hinunter, faßte den Grafen nur mit einem recht zärtlichen, seligen Blick und bestätigte weitläufig sein treffendes Urteil. Er beschrieb ihm das Mädchen, wie er es, seit es den ersten Schrei in die Welt gethan, kenne; wie es früher ein lustiger, fröhlicher Zeisig war, wie es jetzt zur ernsten Jungfrau herangewachsen sei; ihre Anmut, ihre Geschicklichkeit in Sprachen und allen Dingen, die ein Mädchen ziere, als da sind: Stricken, Nähen, Schneidern, Flicken, Knochen, Früchte einmachen, Backen, Blumen machen, Zeichnen, Malen, Tanzen, Reiten, Klavier- und Guitarrespielen; wie es in der Residenz trotz der hohen Stellung, die es in der Gesellschaft eingenommen, doch immer seinem Sinn für reine Weiblichkeit gefolgt sei, wie es seinen reinen, keuschen, kindlichen Sinn auf dem Boden, wo schon so manches gute Kind ausgeglitscht sei, bewahrt habe. Sie liebte einen ihrer Pagen, Juan, ein reizendes Kerlchen. Söhnchen! Küssen: So ist die Sache auch wirklich vor sich gegangen. Setze noch hinzu, warf meine Mutter dazwischen, eine so zarte Frau! Victoria erhob die Stimme und schrie: Lass es! lass es! Goldpoläckchen! Herzensjunge! Dort liegt sie einfach so, kein Panzerglas, keine Alarmanlagen. Da bohrte er wieder die Lanze hinein, stiess und drückte. liebstes, bestes Gräfchen! Du kannst es so leicht und darum musst du es auch. […]

Read more…


June, 4th 2008 make your own robot Robots Home

IT-Robot-News-World-Internetmagazin

    Wirtschaftsenglisch für Beruf und Geschäftsleben im Einzeltraining, Gruppenunterricht oder als Firmenkurs.

    Posted by Admin on Mai 24, 2008
    Filed under Uncategorized | Comments (12)

    Vokabular, Redewendungen und sprachlichen Strukturen, die notwendig sind, um wirtschaftliche Sachverhalte auszudrücken, über berufliche und geschäftliche Angelegenheiten zu kommunizieren, zu verhandeln, formgerechte Geschäftsbriefe und Dokumente in der englischen Sprache zu verfassen, Telefonate mit englischsprachigen Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen zu führen sowie andere Tätigkeiten der Bürokommunikation und Geschäftskommunikation in englischer Sprache ausführen. Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch kann nicht strikt von der englischen Alltagssprache abgegrenzt werden. Grundsätzlich gelten für Wirtschaftsenglisch die gleichen sprachlichen Regeln, Grammatik, Orthographie, Phonetik wie in anderen Bereichen der englischen Sprache, in der Alltags- und Umgangssprache sowie der Fachsprache auf anderen Gebieten. Eine Beschäftigung mit Wirtschaftsenglisch ist sinnvoll, wenn der Lernende über anwendungsbereite Grundkenntnisse in der englischen Sprache, einfache Kommunikation, Alltagsvokabular, Grundregeln der englischen Grammatik in Wort und Schrift verfügt. […]

    Read more…

    lessons and language courses can focus on general topics (everyday language).

    Posted by Admin on Mai 24, 2008
    Filed under Uncategorized | Comments (12)

    The language courses / language lessons can take place in our tutorial rooms, in your home or at your company. The timetable and the number of the lessons are flexible. We offer language courses and lessons particularly in the following languages: English, Spanish, French, Italian, Portugese, Greek, Russian, Czech, Bulgarian, Hungarian, Romanian, Danish, Swedish, Arabic, Turkish, Latin (also preparation for the Latinum examination), German as a foreign language (German courses / German lessons for foreign students) on all levels. Our lessons and language courses can focus on general topics (everyday language), but can also be specialized in a certain field, e.g. economics, sciences and technology, IT, medicine, management, arts and culture, politics, trade, telecommunication, transport, environment, media, banking, investment, architecture, education ... […]

    Read more…